HEROES® gegen Unterdrückung im Namen der Ehre. Ein Projekt für Gleichberechtigung in der Steiermark.

HEROES® Steiermark - Gegen Unterdrückung im Namen der Ehre.

Das Projekt HEROES® arbeitet präventiv mit jungen Männern aus sogenannten Ehrenkulturen, die sich für ein gleichberechtigtes Zusammenleben von Frauen und Männern in der Steiermark einsetzen. Ziel ist ein partnerschaftliches, gleichstellungsorientiertes und gewaltfreies Geschlechter- und Generationenverhältnis auf Basis der Menschenrechte.

Mittels theaterpädagogischer Methoden setzen sich junge, zugewanderte Männer zwischen 15 und 19 Jahren mit ihren eigenen Erfahrungen patriarchaler Strukturen und Ehrvorstellungen auseinander. Dieser Reflexions- und Selbsterfahrungsprozess wird von zwei Gruppenleitern (große Brüder) mit dem gleichen Herkunftshintergrund sozialpädagogisch begleitet.

Nach einer intensiven Trainingsphase gestalten diese jungen Männer als HEROES selbst Peer-Workshops für Jugendliche zu den Themenbereichen Ehre, Menschenrechte, Gewaltfreiheit, Identität, Geschlechterrollen etc., um alternative Lösungswege und neue Perspektiven aufzuzeigen.

Nähere Informationen zum Projekt und zur 1. HEROES-Gruppe >> http://www.heroes-steiermark.at/

Ein Projekt des Vereins für Männer- und Geschlechterthemen Steiermark (VMG) in Kooperation mit der Beratungsstelle DIVAN (Caritas Graz-Seckau). Dieses Projekt wird durch den Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds und das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres sowie durch das Land Steiermark/Ressort Soziales-Arbeit-Integration und die Stadt Graz/Abteilung Bildung und Integration kofinanziert.