Boysday Schrift

Für Väter und Mütter

Am Boys´ Day lernen Burschen ab dem 12. Lebensjahr soziale, pädagogische und pflegerische kennen – Jobs, die sie bislang oft nicht am Radar ihrer Berufswahl haben, da diese Berufe hauptsächlich von Frauen ausgeübt werden. Den männlichen Jugendlichen soll die Möglichkeit geboten werden, in verschiedenen Einrichtungen wie Volksschulen, Kindergärten, Krankenhäusern, Senioren- und Pflegeheimen, Behinderteneinrichtungen, Streetwork etc. zu schnuppern. Sie haben dort auch Gelegenheit, sich mit Männern auszutauschen, die bereits dort arbeiten.

Der Boys´Day möchte  das Berufswahlspektrum männlicher Jugendlicher auf bislang typisch "weibliche" Berufe erweitern. Und damit auch ein breites und offenes Männerbild bewirken. Entwicklungen am Arbeitsmarkt sprechen ebenfalls für die Ziele des Boys` Day: Speziell in sozialen, erzieherischen und pflegerischen Berufen gibt es für junge, engagierte Männer gute und sichere Jobchancen.

Die wichtigsten Ziele sind:

  • Erweiterung des Berufswahlspektrums für männliche Jugendliche in Richtung Erziehungs-, Gesundheits- und Pflegeberufe, sowie soziale Berufe
  • Bewusstsein Schaffen für die erzieherischen, sozialen und pflegerischen Fähigkeiten von Burschen
  • Information und Sensibilisierung der Burschen, Eltern, Ausbildner_innen, sowie der (medialen) Öffentlichkeit.

Weitere Infos finden Sie unter www.boysday.at