Bild zur Forschungsarbeit

Männerarbeit in Österreich - zwischen Geschlechterdemokratie und Antifeminismus

Studie im Auftrag des Landes Steiermark. Fachabteilung für Gesellschaft und Diversität.

Ziel dieser Studie ist es, insbesondere Diskurse, Argumentationslinien und Denkformen im Feld der Männer- und Väterrrechtsbewegung in Österreich vom Standpunkt eines geschlechterdemokratischen Verständnisses kritisch zu reflektieren und ‚unbalancierten‘ Zugänge und deren Argumentationslinien aktuelle Befundlagen gegenüberzustellen (Daten-Check). Ziel ist es darüber hinaus, mithilfe einer Handreichung, einer Tagung und einer Modulreihe geschlechterdemokratische Haltungen und Zugänge zu stärken.

Personen: 

Elli Scambor
Anna Kirchengast
Lisa Mittischek
Wolfgang Obendrauf
Jürgen Hochsam
Christian Neuhold

AuftraggeberInnen: 

Land Steiermark. Fachabteilung für Gesellschaft und Diversität.

Downloads: 

Laufzeit: 

2014 bis 2015