Bild zur Forschungsarbeit

Österreichische Männertagung 2011

Die österreichische Männertagung 2011 widmete sich dem Thema Diversität von Männlichkeiten. Unterschiedliche Männlichkeitsentwürfe wurden vor dem Hintergrund relevanter gesellschaftlicher Diskurse im Feld der Männerarbeit diskutiert. Die Veranstaltung bot dabei einen geeigneten Rahmen für die Vorstellung forschungsbasierter wie praxisrelevanter Konzepte und Zugänge in der Männerarbeit. Eine kritische Diskussion über relevante Spannungsfelder und Potentiale in der aktuellen Männerarbeit wurde anregt.

Die österreichische Männertagung 2011 eröffnete eine Perspektive, die die komplexen Relationen zwischen Frauen und Männern sowie zwischen verschiedenen Männlichkeiten wahrnimmt und in ihren Verschränkungen mit anderen sozialen Faktoren wie soziale Lage und Migration untersucht. Daraus sollen zukunftsorientierte Politiken für die Männerarbeit entwickelt werden.

Personen: 

Elli Scambor
Roland Elmer
Michael M. Kurzmann

Durchführende Organisation: 

Männerberatung Graz

ProjektpartnerInnen: 

FH Joanneum Soziale Arbeit / Sozialmanagement

Downloads: 

Veröffentlichungen: 

Elmer, Roland / Scambor, Elli / Kurzmann, Michael M. (2011). Diversität von Männlichkeiten. Die Österreichische Männertagung im Oktober 2011 in Graz beschäftigt sich mit männlichen Orientierungsmustern als einem Beitrag zur Geschlechterdemokratie, in Switchboard. Zeitschrift für Männer und Jungenarbeit | Nr. 195 | Sommer 2011.

http://maennertagung2011.mur.at

Laufzeit: 

2011