Gewaltresilienz Jugendlicher

Im EU-Forschungsprojekt STAMINA (Daphne III; 2009 – 2011) wurden Faktoren, die zu Gewaltresilienz bei Jugendlichen beitragen, untersucht. Hauptfragestellung war, warum manche Jugendliche, die in gewaltbelasteten familiären Kontexten aufwachsen, sich positiv (d.h. keine Gewalttätigkeit, keine depressiven Tendenzen) entwickeln.

Im Rahmen einer Querschnittstudie wurde eine schriftliche Befragung zur Gewaltsozialisation mit 3500 Jugendlichen in vier Ländern durchgeführt (Deutschland, Österreich, Spanien, Slowenien. In der Steiermark wurden 724 Jugendliche befragt). In Interviews mit 120 Jugendlichen wurden Resilienzfaktoren, die ungünstige Ausgangsbedingungen auszugleichen vermögen, weiter untersucht.

Faktoren, die Gewaltresilienz fördern, wurden auf der Ebene der Persönlichkeitsentwicklung, der Mikro-Ebene zwischenmenschlicher Beziehungen, der Meso-Ebene der inner- und extrafamiliären Alltagsorganisation und der Makro-Ebene der Wirkung gesetzlicher Regelungen sowie sozialer Institutionen beleuchtet. Die Auswertungen, die gegenwärtig durchgeführt werden, weisen auf relevante Einflüsse auf den verschiedenen Ebenen hin (z.B. emotionale Selbstkontrolle; Kontakt mit vertrauten Personen; aufmerksame und effiziente Institutionen).

Die Ergebnisse dieses Projekts können Hinweise zur Unterbrechung von ungünstigen Entwicklungsverläufen und zur Entwicklung von Maßnahmen zur Stärkung der Gewaltresilienz bei Kindern und Jugendlichen geben, wobei das Problem der innerfamiliären Gewalt dadurch keineswegs gelöst werden kann.

ReferentInnen: Mag.a Elli Scambor, Mag. Dr. Christian Scambor, Forschungsbüro, Verein für Männer und Geschlechterthemen Steiermark

Kassis,W., Bohne, S., Scambor, E., Scambor, Ch., Mittischeck, L., Busche, M., Puchert, R., Romero, A., Abril, P., Hrženjak, M., Humer, Z. (2011). STAMINA - Entwicklung von gewaltfreiem Verhalten in Schule und Freizeit bei Jugendlichen aus gewaltbelasteten Familien 2009 - 2011. http://www.stamina-project.eu/files/deutsch3.pdf

Kassis, W., Abril, P., Bohne, S., Busche, M., Hrzenjak, M., Humer, Z., Puchert, R., Romero, A., Scambor, C. & Scambor, E. (2010). Eltern und Lehrpersonen als Gewalt-Risikofaktoren Jugendlicher. Psychotherapie Forum, 18 (2), 80-88.

Scambor, C., Scambor, E. & Mittischek, L. (2010). Fragebogenerhebung an Steirischen Schulen im Rahmen des EU-Daphne-Projekts „Stamina“. Auswahl wichtiger Ergebnisse [Bericht]. Graz: Forschungsbüro der Männerberatung Graz.

Themen: 

  • Gewalt und Resilienz

Veranstaltungstyp: 

  • Vortrag