Direkt zum Inhalt
MännerKaffee Online: Männer als Betroffene von Gewalt

Nach wie vor finden alle Veranstaltungen im MännerKaffee online als Live Stream auf Facebook statt.

Zum zusehen ist kein Facebook Profil nötig, nachträglich kann die Veranstaltung auch auf Youtube verfolgt werden

Männerkaffee auf Facebook - Hier findest du den Stream

Männerkaffee auf Youtube

Jungen und erwachsene Männer als Opfer von Gewalt stellen nach wie vor ein Tabu-Thema dar. Das MännerKaffee beschäftigt sich am 24. Feber damit aus verschiedenen Perspektiven: aus den Erfahrungen der Männerberatung Graz und anhand von aktuellen Ergebnissen von wissenschaftlichen Forschungen.

Wolfgang Obendrauf ist seit mehr als 12 Jahren in der Männerberatung Graz tätig. Viele seiner Klienten berichten (auch) über selbsterlebte Gewaltwiderfahrnisse.

Elli Scambor leitet das Institut für Männer- und Geschlechterforschung in Graz. Sie berichtet über ihre Forschungs-Ergebnisse aber auch über konkrete Angebote aus dem Forschungsprojekt "Jungenpädagogik-und-Praevention-von-sexualisierter-Gewalt".

Gastgeber Jonas Pirerfellner wird wichtige Fragen aufwerfen:

  • Wo fängt Gewalt eigentlich an?
  • Welche Arten von Gewalt gibt es und wie unterscheiden sich diese?
  • In der Öffentlichkeit geht es meist um Männer als Täter und Frauen als Betroffenen, warum ist es wichtig, sich auch mit Männern als Betroffene von Gewalt auseinanderzusetzten?
  • Elli Scambor hat zur Aufdeckungen von Gewalt bei Jungen geforscht, wo liegen dabei die Schwierigkeiten?
  • Gibt es Zahlen dazu, wie viele Männer von Gewalt betroffen sind?
  • Welche Arten von Gewalt treten besonders häufig auf?
  • Von wem erfahren Männer Gewalt?
  • Welche Maßnahmen können helfen, um Gewalt zu verhindern oder aufzudecken?
Personen
Elli Scambor (Institut für Männer- und Geschlechterforschung), Wolfgang Obendrauf (Männerberatung)
Termin
24.02.2021, 19:00 - 20:00
Veranstaltungsort
Online Live-Stream Facebook
Veranstaltungstyp
Veranstaltung für Frauen und Männer